Was sich 2022 in meinem Business verändert

In diesem Jahr stehen einige Veränderungen an. Dazu passt mein Motto für das Jahr 2022: Perspektive durch Veränderung. Das grösste Veränderungspotential hat sicher meine Weiterbildung, die ich nächste Woche beginne. Ich bin sehr gespannt, wie sich dadurch mein Business verändern wird. Es wird mich auch persönlich weiterbringen.

Dieses Jahr möchte ich noch mehr ins Umsetzen kommen, was mir auch mehr Umsatz bringen wird. Ich bin voller Vorfreude auf das neue Jahr. Es wird ein gutes Jahr, ich spüre es.

1. Weiterbildung: SOMBA Kickstart – Kickstart für mein Business

Das Jahr starte ich mit einer Weiterbildung für den Aufbau eines Online Business. 10 Wochen dauert das Programm SOMBA Kickstart bei Sigrun, meinem neuen Business Coach. Ziel ist es, dabei einen 4-Wochen Onlinekurs zu erstellen und auch durchzuführen. Es geht also darum, das Wissen gleich in die Praxis umzusetzen. Ich freue mich sehr darauf und bin gespannt, was ich dabei alles erleben werde.

2. Mein Umsatzziel für 2022

Im Jahr 2021 hatte ich keinen grossen Umsatz. Das möchte ich dieses Jahr ändern. Mein Ziel ist 20’000 Franken. Puh, was für eine grosse Zahl für mich. Das auszusprechen braucht Mut. Ich bin froh, dass ich da mit SOMBA Kickstart grossartige Frauen um mich haben, die mir vorausgehen als ermutigende Beispiele.

3. Sichtbarkeit: Ich zeige mich durch mehr bloggen, mehr posten, mehr live Videos

Mit the Content Society, dem Blogkurs, von Judith Peters, werde ich dieses Jahr noch mehr Blogartikel schreiben. Mein Ziel ist zwei bis vier Artikel pro Monat zu schreiben. Ich will mit meinen Artikeln Eltern ermutigen, mit ihren Kindern wertschätzend umzugehen. Meine Vision ist, dass wir erfüllt Familie leben und dabei die Beziehung im Mittelpunkt steht. Es wird weiterhin eine Mischung aus persönlichen und Expertenartikeln geben.

Auch meine Social-Media-Kanäle möchte ich gerne regelmässig bespielen. Das Ziel ist mindestens dreimal pro Woche. Im Jahr 2021 habe ich einige Interviews durchgeführt. Das möchte ich auch gerne im neuen Jahr weiterführen. Einige Ideen habe ich schon. Hast du Ideen für spannende Interview-Partner für mich? Oder möchtest du selber mein Interview-Partner sein? Melde dich gerne bei mir.

4. Prozesse vereinfachen: einfacher Termine buchen und online zahlen

Ich nutze das Kalender-Tool Calenso. Bis jetzt kann man darüber die Kennenlern-Gespräche buchen. Ich überlege, wie ich es einfacher machen kann für meine 1:1-Kunden, dass sie ihre Termine auch gleich online buchen können. Bin mir noch nicht ganz klar, was ich dann alles für Termine freigeben möchte. Mein Ziel ist es, dass es einfacher wird für meine Kunden und auch für mich.

Für die Bezahlung schreibe ich bis jetzt eine Rechnung und habe die Optionen per Twint oder über online Einzahlung zu bezahlen. Das würde ich auch gerne vereinfachen. Eine Idee ist es gerade direkt über das Kalender-Tool den Termin zu reservieren und auch gleich zu bezahlen. Aber wie mach ich das nur mit den verschiedenen Beratungspaketen, die ich oft individuell zusammenschnüre? Es gibt also noch ein paar offene Fragen. Mal schauen, was ich da für eine Lösung finde.

5. E-Mail-Marketing-Tool wechseln: Von Mailerlite zu Active Campaign

Seit April 2020 nutze ich als E-Mail-Maketiing-Tool Mailerlite. Es ist einfach zu bedienen und bis zu 1000 Adressen kostenlos. Ich bin damit sehr zufrieden. Als ich dann in meinem Launch im Frühling 2021 mit Automationen arbeitete, kam ich damit jedoch an technische Grenzen.

Nach meiner kostenlosen Impulswoche habe ich viele E-Mails zu meinem Gruppenprogramm geschrieben. Das hat nicht alle aus der Impulswoche interessiert. Ich habe jedoch nicht herausgefunden, wie ich da eine Abmeldung nur von den Mails zum Gruppenprogramm in die E-Mails bringen kann, sodass sie dann immer noch in meinem regulären Newsletter drin sind. Auch vor der Impulswoche fand ich nicht heraus, wie spätere Anmeldungen automatisch alle wichtigen vorhergehen E-Mails zugesandt bekommen.

Daher überlege ich mir in Zukunft zu Active Campaign zu wechseln. Gerade für Automationen ist es sehr stark. Bis jetzt hat es mich davon abgehalten zu wechseln, weil es einerseits von Anfang an kostenpflichtig ist und weil ich mich da wieder einarbeiten müsste. Mal schauen, vielleicht entscheide ich mich schon in den nächsten Wochen zu wechseln, da ich ja bald meinen 4-Wochen Onlinekurs anbiete. Und wer weiss, vielleicht ist es dieses Jahr auch dran mir bei einer Virtuellen Assistenz Unterstützung in technischen Themen zu suchen. Ich bin offen für Empfehlungen 😊.

0 Comments

Submit a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Hey, ich bin Jasmine

Ich begleite Eltern mit Kleinkindern durch die Stürme der Autonomiephase. Weg vom Machtkampf hin zu mehr Leichtigkeit.

Erfüllt Familie leben ist mein Herzensthema. Darüber schreibe ich regelmässig in meinem Blog und auch in meinen Familienimpulsen.